Grüner Strom aus der Region für die Region

SWW Wunsiedel GmbH und ZEF GmbH bieten seit diesem Jahr den FichtelgebirgsStrom an

„Je mehr Strom dort verbraucht wird, wo er erzeugt wird, desto besser“, sagt Marco Krasser, Geschäftsführer der SWW Wunsiedel GmbH und der ZukunftsEnergie Fichtelgebirge GmbH (ZEF). Diese Überzeugung habe ihn zur Konzeption des Produkts FichtelgebirgsStrom geführt. Dahinter verbirgt sich dezentral in der Region erzeugter und für die Region hergestellter Strom aus erneuerbaren Quellen, der seit diesem Jahr über die SWW Wunsiedel GmbH zu beziehen ist.

Infobroschüre Fichtelgebirgsstrom zum Download

Ausschreibungsunterlagen für den Egerradweg im Bereich Marktleuthen

Unter folgenden Link können Sie die Ausschreibungsunterlagen herunterladen.

http://landkreis-wunsiedel.de/ausschreibungen/ausschreibung-nach-vob-a-neubau-geh-und-radweg-marktleuthen

Endergebnis zur Kommunalwahl 2014

Hier können Sie das offizielle Endergebnisse der Bürgermeister- und Stadtratswahl 2014 einsehen.

Download "Endergebnis Bürgermeisterwahl"

Download "Endergebnis Stadtratswahl"

 

 

Beteiligung zum Windpark "Blausäulenlinie" in Arzberg

PROJEKTINFORMATION

Die ZukunftsEnergie Fichtelgebirge GmbH (ZEF) steht für eine Energieversorgung, die sich aus regionalen und regenerativen Ressourcen speist. So bleibt die Wertschöpfung vor Ort: Vom Baubeginn bis zu den Vergütungserlösen profitieren Bürgerschaft und Gemeinde. Das belebt die lokalen Wirtschaftskreisläufe, sichert Arbeitsplätze und bringt „frischen Wind“ in die Region.

Für das neue Projekt „Windpark Blausäulenlinie“ in der Stadt Arzberg bietet die ZEF eine Bürgerbeteiligung an: Mit einem Darlehen an die ZEF können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Finanzierung des Windparks beitragen und von den Erlösen profitieren.

Die ZEF ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Städte Arzberg, Kirchenlamitz, Wunsiedel, Marktleuthen, der Gemeinden Tröstau und Nagel, sowie der SWW Wunsiedel GmbH, der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts GmbH und des Kommunalunternehmens Marktredwitz.

Mehr Informationen zum Downloaden

Zahnärztlicher Notdienst

Zahnschmerzen zählen mit zu den unangenehmsten Schmerzen. Treten Zahnschmerzen akut und überraschend auf, kann am Wochenende oder nachts auf einen Zahnarztnotdienst zurückgegriffen werden. Die Suche des Vereins Ansage und Vermittlung Zahnärztlicher Notdienst e.V. zeigt Ihnen schnell relevante Telefonnummern, wenn Sie eine Zahnklinik oder einen Zahnarzt (Notdienst) benötigen.

www.zahnarzt-notdienst.de

 

 

Mikrozensus 2014 im Januar gestartet

Auch im Jahr 2014 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Gesamte Pressemeldung zum Downloaden



Bedarfsanalyse Breitbandversorgung

Wichtige Information für alle Firmen und Gewerbetreibenden


Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern. Hierfür ist eine Bedarfserhebung erforderlich.

Die Stadt Marktleuthen hat ein Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet umfasst das gesamte Gemeindegebiet der Stadt Marktleuthen. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG).

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Als erwünschter Nebeneffekt werden dabei auch weitere Anschlussinhaber wie z. B. Privathaushalte, Telearbeitsplätze, kommunale Einrichtungen, Schulen und Behörden unterhalb einer Übertragungsrate von 50 Mbit/s im Downstream erschlossen.

Die Stadt Marktleuthen möchte die Voraussetzungen für eine schnelle Internetverbindung schnellstmöglich vorantreiben. Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig, die sukzessive abgearbeitet werden müssen. Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfs nach Hochgeschwindigkeitsinternet im Gemeindegebiet.

Unternehmen im gesamten Gemeindegebiet sind nun aufgerufen ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet zu melden. Hierfür muss der zum Download angebotene Breitbandfragebogen vollständig ausgefüllt und unterschrieben bis zum 19. August 2013 bei der

Stadt Marktleuthen, z. H. Frau Elke Feiler, Marktplatz 3, 95168 Marktleuthen,

eingehen.

Der Fragebogen wird den Firmen im geplanten Erschließungsgebiet direkt zugesandt und kann auch hier heruntergeladen werden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Stadt Marktleuthen

Helmut Ritter

Erster Bürgermeister

weitere Informationen unter: www.schnelles-internet-in-bayern.de

Verfahrensschritte zum Förderverfahren

Beschreibung            

Stand

1. 

Festlegung der räumlichen Lage des/der Gewerbe- und Kumulationsgebiet als Erschließungsgebiet.

Abgeschlossen;
Es wurde das gesamte Marktleuthener Gemeindegebiet zu Grunde gelegt.

2.

Recherche und Ermittlung der aktuellen Versorgung mit Breitbanddiensten.

Abgeschlossen;
Entsprechende Daten wurden grafisch erfasst.

3.

Bedarfsabfrage bei Firmen / Unternehmern / Freiberuflern.
Ermittlung des tatsächlichen und prognostizierten Bedarfes an Breitbanddiensten im Erschließungsgebiet von Übertragungsraten von mindestens 30 / 50 Mbit/s.

Abgeschlossen;
Entsprechende Daten wurden grafisch erfasst.

4.

Veröffentlichung des Ergebnisses der Ist- und Bedarfsermittlung samt Karte auf der Gemeinde-Homepage.

Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung als PDF

5.

Markterkundung
Anfrage, ob Unternehmen (Betreiber/Provider) sich ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, bedarfsgerechte Breitbanddienste im Erschließungsgebiet anzubieten.

Die Markterkundung wird vom 19.3.2014 bis 25.4.2014 durchgeführt.

Hier finden Sie die Veröffentlichung zum Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) als PDF

und die Karte zum Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung als PDF.

6

Ergebnis der Markterkundung zu den Ausbauplänen im Gebiet der Stadt Marktleuthen.

Es gingen keine Ausbaupläne von Netzbetreibern ein.

Gemäß der Breitbandrichtlinie vom 22.11.2012, hat die Stadt Marktleuthen vom 25.03.2014 bis zum 25.04.2014 ein Markterkundungsverfahren durchgeführt. Die Veröffentlichung erfolgte auf der Homepage der Stadt Marktleuthen und auf dem zentralen Onlineportal

www. schnelles-internet-in-bayern.de.

Zusätzlich wurden mit dem Schreiben vom 19.03.2014 alle im Erschließungsgebiet vorhandenen Netzbetreiber im Rahmen der Markterkundung einzeln zu Ihren Ausbauplänen schriftlich befragt.

Das Ergebnis der Markterkundung ist auf dieser Karte (als PDF) dokumentiert:

Stadt Marktleuthen, den 26.08.2014
Florian Leupold
Erster Bürgermeister

7.

7. Bekanntmachung Auswahlverfahren 16.09.2014

Die Stadt Marktleuthen führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA- Netzes realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungs-freies zweistufiges Auswahlverfah-
ren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5 der Breitbandrichtlinien ( Bbr, in Kraft getreten am 09.07.02014) durch.

Bitte für das Auswahlverfahren die interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Kirchenlamitz beachten.

Die Teilnahmeanträge sind bis zum 24.10.2014 einzureichen.

Die Unterlagen zum Auswahlverfahren sind nachfolgend zum Download bereitgestellt.

Bekanntmachung zum Auswahlverfahren

Karte zum Auswahlverfahren

8.

8. Auswahlverfahren Ergebnis 10.03.2015

„Stadt Marktleuthen Bekanntmachung vorgesehen Auswahlentscheidung“

9.

Zuwendungsbescheid
18.11.2015


Die Stadt Marktleuthen hat den von der Regierung von Oberfranken erstellten positiven Förderbescheid für den Aufbau von
Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern erhalten.

Der Förderbescheid wurde am 13. November 2015 vom Bayerischen Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat,
Herrn Dr. Markus Söder, an Ersten Bürgermeister Florin Leupold überreicht.

10.

Die Stellungnahme der Stadt Marktleuthen bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern ( Breitbandrichtlinie) finden Sie unter nachstehendem Link.

Stellungnahme der Stadt Marktleuthen zum Kooperationsvertrag

11.

Förderschritt 8: Fördersteckbrief
Die Dokumentation der Infrastruktur gemäß Nr. 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) sowie die Karte der finalen Erschließungsgebiete können unter folgenden Link eingesehen werden.

Fördersteckbrief der Stadt Marktleuthen
Karte der finalen Erschließungsgebiete

Weitere Information direkt beim Bayerischen Breitbandzentrum:

www.schnelles-internet-in-bayern.de


22.06.17

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A - Wärmeverbundsystem

Baumaßnahme

Sanierung der städtischen Sporthalle in 95168 Marktleuthen

Leistung:...


16.05.17

Konzerte im Egerpark-Pavillon

Auch dieses Jahr findet die beliebte Konzertreihe im Egerpark statt. Die Veranstalter haben wieder...


02.05.17

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Baumaßnahme

Sanierung der städtischen Sporthalle in 95168 Marktleuthen

Leistung Gewerk...


13.03.17

Kostenlose Vor-Ort-Klimaschuztberatung

Klimaschutzberatung im Landkreis Wunsiedel i.F.

 

Wunsiedel im Fichtelgebirge, 09.03.2017


27.12.16

Veranstaltungskalender 2017

Auch für das Jahr 2017 hat die Stadt in Zusammenarbeit mit den vielen Vereinen und Organisationen...


zum Archiv ->
Marktplatz 3, 95168 Marktleuthen | Telefon 09285 969-0 | Telefax 09285 969-69 | E-Mail: rathaus@marktleuthen.de
Umsetzung und Realisierung Werbung-Marketing Hammermüller